Machen Sie mit uns eine Zeitreise durch die Jahrhunderte, um die Entwicklung des Schlosses und des Schlossgartens nachzuvollziehen.

Grundlage für die wiedergegebenen Informationen bilden hauptsächlich:

  • Studienarbeit der Universität Hannover, Institut für Grünplanung und Gartenarchitektur „Schloßgarten Usingen“, von Birgit Bohnenkamp, Günter Greis, Almut Henne, Peter Köster, Heiner Lambrecht und Birgit Nobis, betreut durch Prof. Dr. D. Hennebo und Dipl.-Ing. E. Schmidt, Bearbeitungszeitraum Dez 1983 bis April 1985
  • Hans-Werner Kothe „Der Schloßgarten zu Usingen“, Artikelreihe im „Usinger Land“ (Heimatbeilage des Usinger Anzeigers) zwischen Okt 1991 und Dez 1992
  • Friedebert Volk: „Fürst Walrad zu Nassau-Usingen“, Usinger Geschichtsheft Nr. 8
  • Rudi H. und Martha Kaethner „Usingen – Menschen und Ereignisse aus der Geschichte einer kleinen deutschen Stadt“, Wagner Verlag, Usingen 1981

Besonderer Dank gilt wieder Herrn Helmut Fritz, dem Stadt- und Kirchen-Archivar in Usingen, der wieder unermüdlich nach alten Fotos und Plänen suchte, aber auch dem Stadtmuseum Usingen, dem Kreisarchiv in Bad Homburg, dem Archiv der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessens, sowie Archiven in Weilburg, Wiesbaden, Saarbrücken und Luxemburg, die uns bei der Suche nach Bildern der Nassauer Grafen unterstützten.


Vom Schloss zur Schule - weiteresen...

Die Anfänge einer Burg in Usingen gehen in die Mitte des 14. Jahrhunderts zurück. 1377 wird erstmals in einem Vertrag ein „Schloss“ erwähnt.

Nassauer und Usingen - weiteresen...

Um eine bessere Übersicht zu erhalten, wie die Nassauer Fürsten mit Usingen verwoben sind, haben wir den Stammbaum ab König Adolf von Nassau mit Ereignissen in Usingen verknüpft.

Gartenentwicklung - weiterlesen...

Der erste noch erhaltene Gartenplan stammt von dem Niederländer Elandt aus dem Jahre 1662. Wir wissen aber, dass es schon 80 Jahre vorher einen Schlossgarten gegeben haben muss.


Oberste Terrasse - weiterlesen...

Denken wir an den Schlossgarten in Usingen, meinen wir heute meist nur die 6. Terrasse. Machen Sie mit uns einen Spaziergang durch den obersten Teil des Schlossgartens und schauen Sie mit uns zurück in die Vergangenheit.

Untere Terrasse - weiterlesen...

Die unteren fünf Terrassen des Schlossgartens dienen heute anderen Zwecken. Lassen Sie uns die einzelnen Terrassen im Detail betrachten.

Denkmäler - weiterlesen...

Rund um Schloss und Schlossgarten gibt es vier Denkmale, auf die wir einen detaillierteren Blick werfen wollen: das Walrad-Denkmal, das Christian-Wirth-Denkmal und die Denkmäler für die Kriege 1870/71 sowie den ersten und zweiten Weltkrieg.

E-Mail
Anruf
Infos